Skydiving

by Jan Riggert

Skydiving in Namibia

31st of May, 2013
Im Herbst 2012 waren Kata & ich 3 Wochen in Namibia. Ein Tandemsprung war eines der Top-Highlights der Reise.
Wir hatten uns für 3 Wochen einen Pick-Up gemietet, und fuhren einmal quer durchs Land. Genauergesagt fuhren wir im Kreis. Von Windhuk erstmal in den Süden, Richtung Sossusvlei, dann weiter zur Küste, hoch nach Swakopmund (wo wir Skydiven waren), weiter in den Norden, Etosha NP, und dann einen Bogen zurück nach Windhuk. Über 3.000 km Schotterpiste.

Im Vorfeld hatten wir schon recherchiert, was man im “Erlebnisort Swakopmund” alles unternehmen könnte. Letztlich entschieden wir uns für Quadfahren und einem Tandemsprung bei Ground Rush Adventures. Beim Tandemsprung buchten wir noch die Option “Videomann” hinzu. Wäre doch schade wenn man hinterher nur vage, durch Adrenalin verzerrte, Erinnerungen gehabt hätte.

Es war ein tolles Erlebnis! Wir wurden direkt vom Hotel abgeholt und erstmal zum Office gefahren. Dort wurde mit Unterschrift & Kreditkarte der Deal besiegelt, dann ging es weiter in die Wüste zur Flugpiste. Vor uns waren erstmal andere Tandems & ein paar Lizenzspringer an der Reihe, so hieß es warten und Sonne tanken. Nervös waren wir nicht, obwohl es doch unser erster Sprung werden würde.

Als es dann endlich losging, ging alles recht schnell. Plötzlich hatte ich den Springerkombi an, das Gurtzeug wurde gecheckt, und dann saßen wir auch schon im Flieger. So ein Flug mit 7 Mann in einer Cessna ohne Tür, ist an sich schon ein 007-Erlebnis. Wir genossen die tolle Aussicht und den milden, warmen Wind. Und dann ging es auch schon bergab: Ich war als Erster an der Reihe. Einfach Wahnsinn. Das Video oben sagt sicher mehr als alle Worte.

Das Video oben habe ich übrigens selbst geschnitten. Denn neben der DVD von unserem Sprung bekamen wir auf Anfrage auch das RAW-Filmmaterial auf meine Speicherkarte kopiert. Echt nett, die Jungs & Mädels!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

*